Miniserie | Folge 16: Der Rabe Josef

Janoschs Traumstunde

Buchverfilmung/Animation, Deutschland 1986

Als Josef zur Welt kam, konnte er sie zuerst nicht sehen. Groß und breit saßen seine sechs Brüder auf ihm drauf. Aber das machte ihm nichts. Josef war anders als seine Brüder. Er liebte die einsamen Höhen. In grenzenloser Freiheit zog er seine Kreise und wurde ein perfekter Flugkünstler. Aber einmal wäre der freie Rabe Josef fast so geworden wie seine Brüder, schleppte wie sie Glitzerkram und Reichtum zusammen, vergaß alles andere, sogar sich selbst. Bis ein großer Sturm kam und alles fortriss. Da erinnerte er sich wieder an seine Flugkünste, und dass er ein großer Himmelsmeister war, und wollte nun auch Weltmeister werden: die Welt meistern. Bei den kleinen Menschen fing er damit an, in der Schule. Wurde ein Freund derer, die Freunde brauchen. Und die ihn verstanden, lernten, wie man mit allem fertig wird, dass etwas verbessert mehr verbessert ist als gar nichts verbessert.
29 Min.
SD
Ab 0 Jahren
Altersempfehlung: Ab 4 Jahren
Sprache:
Deutsch

Weitere Informationen

Vorlage:

Janosch (Basiert auf den Charakteren der Bilderbücher)

Montage:

Carry Breys

Produktion:

Enrico Platter

Stimme:

Hansjoachim Krietsch (Erzähler)

Originaltitel:

Janoschs Traumstunde

Originalsprache:

Deutsch

Format:

4:3 SD, Farbe

Altersempfehlung:

Ab 4 Jahren

Altersfreigabe:

Ab 0 Jahren

Sprache:

Deutsch

Weiterführende Links:

IMDb

The Movie Database